Waldschoul

4 Jahreszeiten: Der Wald im Frühling

Die Waldschule

Am Freitag sind wir in die Waldschule gegangen. Wir sind um viertel vor acht losgefahren und um halb zwölf zurückgekommen. Wir sind mit dem Bus in den Ellergrund gefahren. Zuerst hat uns Frau Quintus viele Fragen über den Frühling gestellt. Dann sind wir einen kleinen Weg zu Fuß gegangen, wir haben eine Maus und Highland-Büffel gesehen. Dann hat uns Frau Quintus Karten ausgeteilt, und wir mussten unsere Gruppe finden. Ich war mit Henrique in der Gruppe. Wir mussten Frühlingsblüten finden. Danach haben wir unsere Sachen die wir gefunden haben in einen Kreis gelegt. Unser Lehrer und Frau Quintus haben Fotos gemacht. Unterwegs haben wir auch noch eine Maus gesehen die in ihr Loch gelaufen ist. Dann haben wir uns auf die Treppen gesetzt und etwas kleine gegessen. Nach dem Essen sind wir an den Teich gegangen. Beim Teich haben wir Enten und Frösche gesehen. Dann haben wir eine Aufgabe gemacht, wo wir ganz ruhig sein mussten und etwas malen oder schreiben was wir hörten. Dann sind wir zurückgegangen und haben eine Art Kreis gemacht. Wir mussten sagen ob uns das gefallen hat oder nicht. Wir sind dann in den Bus gestiegen und zurück in die Schule gefahren.

 

              Katia

Waldschoul

Am Freitag den 23. März waren wir in die Waldschule gegangen. Wir haben eine Maus gesehen. Wir haben auch einen Specht gehört.

Dann sind wir zum See gegangen und haben ein Spiel gespielt. Das geht so: wir mussten uns auf den Boden setzen und wir sollten aufschreiben oder malen was wir hörten.

Am Teich haben wir eine Stockente gesehen und wir haben Frühlingsblumen gepflückt und in einen Rahmen gelegt. Wir haben auch Frösche gesehen, die haben gesungen.

Wir sind dann wieder mit dem Bus in die Schule gefahren.

 

             Emma

In der Waldschule

Am Freitagmorgen sind wir mit dem Bus in die Waldschule gefahren. Nach 10 Minuten sind wir endlich angekommen. Als wir aus dem Bus ausstiegen, stand Frau Quintus sofort vor uns. Da gab sie uns sofort die Namensschilder und wir gingen los. Frau Quintus sagte uns wir sollten Blumen oder Knospen aus dem Frühling suchen. Plötzlich hat der Lehrer die Highland–Büffel gesehen. Der Lehrer machte ein schönes Foto. Da sagte Frau Quintus: ,,Ihr sollt “Indianisch“ pflücken.“ Da gingen wir los und fanden viele Blumen und Knospen. Als wir alles gesammelt hatten, legten wir alles in einen Rahmen aus Ästen. Frau Quintus und der Lehrer machten ein Foto von den einzelnen Rahmen. Dann setzten wir uns auf eine Holztreppe im Wald und aßen unser Pausenbrot. Auf einmal entdeckten wir 2 kleine Mäuschen. Dann sind wir hinunter zum Teich gegangen. Dort entdeckten wir viele Erdkröten und Frösche. Frau Quintus nahm die Kröten in die Hand um sie uns besser zu zeigen. Auf dem Weg auf die andere Seite sahen wir einen toten Frosch am Wegrand. Auf der anderen Seite des Weihers mussten wir uns alle auseinandersetzen und während einigen Minuten still bleiben und aufschreiben was wir hörten. Nach einer Viertelstunde haben wir dann einen Kreis gemacht und jeder hat erzählt was er gehört hat. Um halb 12 sind wir dann wieder mit dem Bus zurück in die Schule gefahren.

 

            Diogo & Daniel

In der Waldschule

Um 8.30 Uhr sind wir mit dem Bus bis zum Ellergrund gefahren. Als erstes mussten wir im Wald ein Stück zu Fuß gehen. Auf dem Weg haben wir im Busch eine Maus laufen gesehen. Das Thema war Frühling. Als nächstes mussten wir Gruppen machen und Frühlingsboten sammeln. Als wir alle fertig mit sammeln waren sind wir an einer Stelle stehen geblieben. Danach mussten wir einen Rahmen aus vier Zweigen bilden. Frau Quintus hat jeder Gruppe ein weißes Blatt in den Rahmen gelegt um die Frühlingsboten drauf zu setzen. Mit Frau Quintus haben wir zusammen bestimmt was richtig oder falsch war, dann haben Frau Quintus und unser Lehrer Fotos von den Rahmen gemacht. Dann hat sie Bilder von den Pflanzen die wir gesammelt haben zwischen die Rahmen gelegt. Nachdem sie fertig war, musste jede Gruppe ihre Frühlingsboten nach den Bildern sortieren. Gleich links war eine Treppe, dort haben wir unser Pausenbrot gegessen. Nach 15 Minuten waren wir alle fertig mit essen, dann sind wir zum Teich gegangen. Dort haben wir Erdkröten, Enten und Wasserfrösche gesehen. Diese Zeit war Paarungszeit. Das Weibchen der Erdkröte ist grösßer als das Männchen. Nicht weit weg vom Teich haben wir eine Übung gemacht. Jeder musste sich alleine in eine Ecke setzen. Ganz leise musste es sein. Wir mussten mit einem Bleistift alles aufschreiben was wir hörten. Nach 15 Minuten war die Übung vorbei. Dann mussten wir den ganzen Weg zurückgehen. Zum Abschluss haben wir einen Kreis gebildet und jeder hat erzählt was ihm besonders gefallen hat.

 

              Joia & Emina

Der Waldbericht

Um 8:20 haben wir das Klassenzimmer verlassen, und sind in den Bus gestiegen. Unser Bus hat uns zum Ellergrund gefahren, wo uns Frau Quintus bereits erwartet hat.

 

Das Thema; Frühling

 

Später hat sie uns in Gruppen eingeteilt, und wir mussten Frühlingsblumen sammeln und wir haben die Blumen zwischen den Rahmen gelegt. Frau Quintus hat uns viel über Frühlingsblumen erklärt. Später haben wir auf einer Treppe gegessen, eine Viertelstunde so zu sagen. Nachdem wir gegessen haben sind wir zum Teich gegangen. Auf dem Weg zum Teich haben wir Mäuse begegnet. Im Teich haben wir Frösche, Enten, Fische und Erdkröten gesehen. Frau Quintus hat uns ein Blatt gegeben und wir mussten uns in verschiedene Ecken setzen, und wir mussten uns von vielen Tieren Geräusche entdecken. Um 11:30 sind wir wieder in den Bus gestiegen.

Der Bus hat uns in unsere Schule gefahren.

 

              Mara & Dany

Waldschule

Am Freitag sind meine ganze Klasse und ich in die Waldschule gegangen. Um viertel nach acht sind wir in einen Bus gestiegen und der Busfahrer hat uns zum Ellergrund gefahren. Frau Quintus hat uns viele Sachen über den Frühling erzählt. Wir haben viele Frühlingsblume gesehen. Frau Quintus hat gesagt, dass wir in Gruppen von zwei Frühlingsblumen oder Blätter suchen müssten. Ich war mit Mara in der Gruppe. Wir haben eine sehr schöne Blume gesehen, es war die Schlüsselblume. Wir haben uns auf die Treppe gesetzt und haben unser Pausenbrot gegessen. Dann sind wir um den Teich gegangen . Wir haben so viele Erdkröten und Wasserfrösche gesehen. Frau Quintus hat zwei oder drei Erdkröte in ihre Hand genommen. Wir haben gesehen, dass eine Schildkröte auf einem Stamm war. Zwei Stockenten sind vor uns geschwommen. Wir haben eine Aufgabe gemacht, wir mussten aufschrieben oder malen was wir hörten. Danach sind wir zurückgekommen und wir haben drei Highland-Büffel gesehen, die waren sehr groβ. Der Bus war noch nicht da und wir haben alle zusammen gesprochen. Wir haben gesagt was wir gut gefunden haben und was wir schlecht gefunden haben. Um halb zwölf sind wir zurückgekommen. Danach haben wir noch ein wenig gelernt.

 

               Chloé

Die Waldschule

Wir fahren mit dem Bus in die Waldschule. Dann sind wir da. Die Lehrerin gibt uns Karten mit unserem Namen. Danach gehen wir in den Wald. Die Lehrerin hat uns in Zweiergruppen eingeteilt. Alan und ich müssen Frühlingsblumen sammeln und sie dann auf ein Blatt legen. Danach gehen wir zum Teich. Die Lehrerin hat uns eine Aufgabe gegeben. Wir mussten auf einem Blatt aufschreiben was wir hörten. Dann sind wir mit dem Bus zurück in die Schule gefahren.

 

               Adriano

Waldschule

Wir sind mit dem Bus gefahren. Wir sind in den Wald gegangen. Dort haben wir 20 Mäuse gesehen und einen Hasen. Wir haben Frösche gesehen und Schildkröten. Wir hatten Blumen gepflückt. Wir hatten am Weiher eine Aufgabe mit hören und auf ein Blatt malen oder schreiben. Wir haben auch Minettesteine gesehen. Das war cool und das war mein Schultag.

 

                 Alan

Waldschule

Am Freitag bin ich mit meiner Klasse in die Waldschule gegangen. Wir sind um viertel nach acht in den Bus gestiegen. Als wir angekommen sind, war Frau Quintus schon da. Das Thema war, was im Frühling schon alles wächst. Frau Quintus hat Sachen erzählt über den Frühling und danach haben wir eine Aufgabe bekommen. Sie hat uns in Zweiergruppen eingeteilt. Ich war mit Joia in einer Gruppe und die Aufgabe war, wir mussten Sachen finden die im Frühling wachsen. Danach haben wir die Sachen die wir gefunden haben auf den Boden gelegt und haben einen Rahmen aus vier Stöcken rundherum gelegt. Wir haben eine kleine Pause gemacht und haben etwas gegessen und getrunken. Zum Teich sind wir auch gegangen und haben Erdkröten, Enten, Schildkröten und einen Hund gesehen. Danach haben wir noch eine Aufgabe bekommen, und zwar, wir mussten ruhig sein und aufschreiben was wir hören. Wir sind dann wieder in den Bus gestiegen und in die Schule gefahren.

 

              Chiara

Waldschule

Hallo ich erzähle euch was ich in der Waldschule am Freitag gemacht habe:

Zuerst habe ich den Bus um viertel nach acht genommen. Als ich angekommen bin, bin ich aus dem Bus gestiegen und da habe ich die Lehrerin gesehen. Danach bin ich mit den andern spazieren gegangen. Dabei mussten wir "indianisch" Frühlingsblumen pflücken. Nach einer Weile haben wir einen Stopp eingelegt. Da hat die Lehrerin gesagt dass wir uns 4 Zweige suchen sollten und daraus einen Rahmen machen sollten. Dann hat sie ein weiβes Blatt hineingelegt. Wir haben dann unsere Blumen hineingelegt und herausgesucht was keine Frühlingsblumen sind. Danach haben wir da gegessen. Etwas später sind wir zum Teich gegangen und haben die Schildköten, Kröten und Enten beobachtet. Danach haben wir eine ruhige Aufgabe gemacht. Wir mussten uns auseinandersetzen und aufschreiben was wir um uns herum hörten. Danach haben wir alle gesagt was wir gehört haben. Dann sind wir zurück zum Bus gegangen und sind um halb zwölf zurückgefahren.

 

Joyce

4 Jahreszeiten: Der Wald im Herbst

Zu Besuch in der Waldschule

Am Dienstag, den 11. Oktober 2011 ist unsere Klasse in die Waldschule gefahren. Dort haben wir zuerst Namenkarten bekommen. Wir sind mit Frau Quintus gegangen und sie hat uns viel über die Blätter, die Bäume und ihre Früchte erzählt. Sie hat uns auch jede Menge Fragen zu den Laubbäumen gestellt. Wir haben eine Nuss gegessen und zwei Schlangen gesehen. Anschlieβend haben wir etwas gegessen, bevor wir einer weiteren Schlange begegnet sind. Wir sind mit dem Bus zurück in die Schule gefahren. In der Schule angekommen, haben wir ein Plakat mit den gesammelten Blättern hergestellt. Unser Freund Diogo hat auf einem Blatt eine Schnecke entdeckt. Die fertigen Plakate haben wir im Gang vor unserem Klassezimmer aufgehängt.

 

           Adriano

 

Waldschule

Wir sind mit dem Bus gefahren und mussten einen Berg nach oben gehen. In der Waldschule haben wir Gruppen gemacht und haben Blätter gesammelt. Wir gehen 4mal im Jahr um uns anzusehen wie die Natur sich verändert. Wir haben Bäume gesehen mit Nüssen und ovalen Blätter. Wir haben viele verschiedene Bäume gesehen. Wir haben eine Blindschleiche gesehen.

 

          Alan

 

Waldschule

Letzte Woche sind wir mit der Klasse in die Waldschule gegangen. Um halb 9 hat uns ein Busfahrer in die Waldschule gebracht. Wir haben ein Eichhörnchen und eine schwarze Schlange gesehen. Die Frau die uns begleitet hat hießt Frau Quintus. Frau Quintus hat uns viele Sachen erzählt über das Thema Herbst. Wir haben viele Bäume gesehen, die hießen: „Buche, Eiche, Ahorn, Spitzahorn und Bergahorn. Wir haben auch einen Bienenstock und auch eine tote Schlange gesehen. Wir müssten auch Blätter sammeln und sie richtig sortieren. Wir haben Gruppen gemacht um die Blättern einzusammeln. Wir haben Buchecker und Schlehdorn gesehen. Um 10 Uhr haben wir eine kleine Pause gemacht um zu essen. Wir haben eine schöne Buche gesehen. Wir sind in den Wald gegangen und wir haben Tiere gesehen. Um 12 Uhr hat uns ein Busfahrer zurück in die Schule gebracht.

 

          Chloé & Katia

 

Walschule

Das Thema ist: Der Wald im Herbst.

 

Im Herbst sind wir mit dem Bus in die Waldschule gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir eine Frau gesehen. Sie hieß Frau Quintus, sie hat unsere Namen auf Schilder geschrieben. Sie hat uns alles über Bäume gesagt. Dann sind wir in den Wald gegangen. Wir haben Buchecker gegessen. Die Buchecker kommen von einem Baum der Buche heißt. Wir haben auch Eicheln und die Blätter der Eiche gesehen. Danach haben wir Fotos gesehen und wir sollten die passenden Blätter suchen. Es gab eine Buche, Eiche, Ahorn, Spitzahorn, Bergahorn und so weiter. Wir haben sogar Hagebutten gesehen. Mit Hagebutten können wir Tee machen. Danach haben wir zwei Schlangen gesehen, die eine war lebendig, die andere war tot. Und wir haben danach verschiedene Blätter gesehen, z.B. rote, gelbe, grüne, gerundete und gezahnte. Danach war es Zeit nach Hause zu gehen und wir haben einen Bienenstock gesehen.

 

          Dany

 

Waldschule

Am Dienstag, sind wir in die Waldschule gegangen. Als wir da ankamen, hat uns eine Frau erwartet und wir haben uns sofort vorgestellt .Wir haben ein bisschen über das heutige Thema geredet. Als wir losgingen hatten wir sofort Buchecker gefunden und ich, Daniel und Henrique waren die ersten die sie entdeckt haben. Wir haben sehr viele Buchecker gesammelt und gegessen. Als wir gingen haben wir die Bäume angefasst und gefühlt. Als die Lehrerin etwas gefunden hatte, wollte Emma probieren und sie sagte das schmeckte eklig und spuckte es aus. Dann als wir plötzlich stoppten, sagte sie wir machen Gruppen und wir mussten diese Blätter suchen die uns die Lehrerin zeigte. Wir suchten und suchten bis wir einen Baum entdeckten und noch einmal Buchecker gefunden hatten und dann eine Pause machten. Als wir zurückkamen fanden ich und Diogo eine lebendige und eine tote Schlange. Dann gingen wir den ganzen Weg wieder zurück und als wir ankamen bedankten wir uns bei der Frau und die letzten Minuten haben wir alle Blätter auf einen Tisch gelegt. In der Schule haben wir mit diesen Blättern ein Plakat gemacht.

 

            Diogo & Daniel

 

Waldschule

Am Dienstag, den 11.Oktober sind wir mit dem Bus in die Waldschule gefahren. Wir mussten aber den Berg hinaufgehen. Als wir oben angekommen sind, mussten wir uns in einen Kreis stellen und Frau Quintus hat uns Namenschilder gegeben. Danach sind wir losgegangen. Auf dem Weg hat Frau Quintus uns Schilder gegeben mit Bildern von verschiedenen Blättern die wir suchen mussten. Wir mussten so möglichst viele verschiedenfarbige Blätter finden. Die Blätter die wir suchten waren von: Buchen, Eichen, Ahorn, Spitzahorn und Bergahorn. Auf dem Weg haben wir Hagebutten gefunden. Emma wollte eine probieren, aber es hat ihr nicht geschmeckt und sie hat sie rausgespuckt. Die Hagebutten sind sehr bitter. Wir hatten auch eine lebendige und eine tote Schlange gesehen. Die Pause machten wir auf einem hohen Berg mit großer Aussicht. Einen Bienenstock haben wir auch gesehen und einen Baum mit einem außergewöhnlichen Stamm. Zum Schluss sind wir in einen Raum gegangen. Wir legten die Blätter alle auf einen großen Tisch. Jeder hatte sich viel Mühe bei der Suche nach den Blättern gegeben.

 

          Joia & Emina

 

Die Waldschule

Hallo, wir erzählen euch was wir in der Waldschule gemacht haben. Wir haben über den Wald im Herbst gesprochen. Wir haben über viele Blattarten gesprochen wie z.B. die Buche, Eiche, Ahorn und Hagebutten. Wir haben auch Schlehdorn gekostet. Wir haben einen Bienenstock gesehen. Wir mussten, Blattarten einsammeln. Dann haben wir auf dem Weg eine tote und eine lebendige Schlange gesehen. Danach haben wir eine Pause gemacht. Wir haben die Pause auf einem Berg verbracht. Danach sind wir wieder zurück gegangen und haben die Blätter sortiert. Und dann sind wir wieder zurück in die Schule gegangen.

 

          Joyce & Emma

 

Waldschule

Wir waren um 8 :00 Uhr in der Schule. Um 8:30 Uhr sind wir in den Bus gestiegen. Der Busfahrer hat uns in die Waldschule gebracht, danach sind wir den Berg hinaufgegangen. Als wir angekommen sind, haben wir eine Frau begegnet die hieß: Frau Quintus. Sie hat uns die ganze Zeit begleitet und hat uns über das Thema: Der Herbst viel erzählt. Wir haben auch eine Aufgabe bekommen und sind in Gruppen eingeteilt worden. Die Aufgabe war: Blätter in verschiedenen Farben zu suchen. Auf einmal haben wir eine tote Schlange entdeckt und danach Pause gemacht. Wir waren den Weg entlang gegangen. Wir haben wieder eine Schlange entdeckt und sind danach in ein Klassenzimmer gegangen und haben unsere Blätter sortiert. Dann sind wir wieder in den Bus gestiegen und sind nach Hause gefahren. Als wir im Bus waren haben wir Musik gehört und danach sind wir angekommen.

 

          Mara & Chiara